Ziegenzuchtverband Baden-Württemberg e. V.
hoehe_60
ZZ_Kopfbanner-b2

Dänische Landziege (DLZ)

Herkunft und Verbreitung

Die Rasse stammt aus Dänemark.
Anfang des 19. Jahrhunderts gab es Versuche die dänische Landrasse hinsichtlich der Milchleistung zu veredeln, wozu Saanen, Harzer und norwegische Ziegen zum Einsatz kamen, der Einfluss dieser Rassen blieb aber gering.
Anfang der 80er Jahre war die Rasse am Rande der Ausrottung und es waren nur noch wenige rassetypische Tiere übrig.

Beschreibung

Tiefe und geräumige milchtypische Ziege, mittelgroß mit lang gestrecktem Körper, gutem Stand mit guter Winkelung und starkem Fundament. Ihr Temperament ist lebhaft und ihr Gesamteindruck harmonisch.
Eigenschaften der Landrasse sind vor allem gute Produktionseigenschaften, gekoppelt an Widerstandsfähigkeit, Krankheitsresistenz sowie einer guten Raufutterverwertung.
Die meisten Tiere sind kurzhaarig, jedoch gibt es auch Tiere mit längerem Fell. Farblich werden im dänischen Standard sieben verschiedene Varianten unterschieden: wildfarbig, schwarz-wildfarbig, harzfarbig, schwarz, weiß, blau und gescheckt.
In der Regel sind sie gehornt, jedoch gibt es vereinzelt auch einige hornlose Exemplare. Es handelt sich um sehr robuste und wetterfeste Tiere. Sie können durchaus das ganze Jahr im Freien gehalten werden, sofern ihnen mindestens im Winter Zugang zu einem trockenen Lager geboten wird. Die Geburten verlaufen in der Regel problemlos.

Maße und Gewichte

Ziegen: Widerristhöhe 75- 80 cm, Gewicht 45-65 kg
Böcke: Widerristhöhe 85-95 cm, Gewicht 70-90 kg

Leistungen

Aufgrund der hohen genetischen Variabilität und der unterschiedlichen Haltungsbedingungen gibt es verschiedene Angaben zum Leistungsvermögen. In Dänemark erreichten die Ziegen in einem sehr guten Betrieb im Jahr 2005 im Mittel über 700 kg Milch in 300 Tagen bei 4,28 % Fett und 3,18 % Eiweiß.
Zuchtziel
Zuchtziel ist eine mittelrahmige, robuste und widerstandsfähige Ziege mit guter Raufutterverwertung und guter Milchleistung. Aufgrund des geringen Populationsumfanges in Europa ist das Primärziel der Erhalt der Rasse.

Beschluss

BDZ – Mitgliederversammlung Nov. 2009

Wenn Sie Fragen haben: Den Ziegenzuchtverband erreichen Sie unter zzv@ziegen-bw.de.
In Baden-Württemberg finden sich Schwerpunkte der Ziegenforschung an der Universität Hohenheim und an der Fachhochschule Nürtingen, mit denen der Ziegenzuchtverband zusammenarbeitet.
  
Aktuelles