Ziegenzuchtverband Baden-Württemberg e. V.
hoehe_60
ZZ_Kopfbanner-b2

Mindestanforderung an Bockmütter

Milchrassen
  • mittlere 240 Tage-Leistung mindestens 40 kg F + E,
  • falls nicht vorhanden

  • erste 240-Tage-Leistung mindestens 35 kg F + E
  • und

  • bis zum 4. Lebensjahr: aktuelle Bewertung aus Vorjahr oder laufendem Jahr notwendig. Danach Bewertung aus 4. Lebensjahr notwendig,
  • dabei

  • Rahmen, Form, Euter: Mindestnote 7 in allen Merkmalen,
    keine Gabel- bzw. Doppelstriche
  • und

  • Fruchtbarkeit ab 2. Lammung mind. 133 %
  • für Auktion höhere Anforderungen!

Fleischziegen

  • Feldprüfung für tägliche Zunahmen und Fruchtbarkeit vorhanden
  • Rahmen, Bemuskelung, Form: Mindestnote 7 in allen Merkmalen
    (Gabel- und Doppelstriche gehen negativ in die Formnote ein)

Auftriebsbedingungen Bockmarkt Pfullingen

Bockmütter aller Rassen
  • bis zum 4. Lebensjahr: aktuelle Bewertung aus Vorjahr oder laufendem Jahr muss vorliegen
  • ältere Bockmütter: Bewertung aus 4. Lebensjahr muss vorliegen
  • Fruchtbarkeit ab 2. Lammung mindestens 133 %
Milchziegen-Bockmütter
  • Mindestnote 7 in allen Merkmalen
  • Summe F + E-Gehalt mindestens 5,8 %
  • mittlere 240 Tage Leistung mindestens 43 kg F + E

falls nicht vorhanden

  • erste 240-Tage-Leistung mindestens 40 kg F + E
Böcke aller Rassen
  • Mindestalter 5 Monate
  • nur Böcke mit mindestens 33 kg Gewicht
  • aus Mehrlingswürfen max. 2 Böcke
  • Altböcke (über 15 Monate) zugelassen
  • keine Böcke für Eigenbedarf (Körung bei Schau oder Stallkörung)
  • Fleischziegenböcke benötigen tägliche Zunahmen
  • keine enthornten Tiere
Wenn Sie Fragen haben: Den Ziegenzuchtverband erreichen Sie unter zzv@ziegen-bw.de.
In Baden-Württemberg finden sich Schwerpunkte der Ziegenforschung an der Universität Hohenheim und an der Fachhochschule Nürtingen, mit denen der Ziegenzuchtverband zusammenarbeitet.
  
Aktuelles