Ziegenzuchtverband Baden-Württemberg e. V.
hoehe_60
ZZ_Kopfbanner-b2

Ovamboziege (OVZ)

Herkunft und Verbreitung

Die Rasse Ovambo stammt aus Westafrika und ist nur in geringer Stückzahl in unseren Breiten zu finden.

Beschreibung

Die Ovambo-Ziege ist eine mittelrahmige, gehörnte Ziege sowie mit lang herabhängenden Ohren. Die Hörner sind aufwärts nach außen gedreht oder liegen sichelförmig am Kopf an. Sie können eine Länge von bis zu 30cm aufweisen.
Es handelt sich bei der Rasse um anspruchslose, ruhige Ziegen, die den Fleischziegen zuzuordnen sind.
Das Fell kann einfarbig oder gescheckt in den verschiedensten Farben mit teilweise längerer Behaarung sein. Es weist im Winter eine feine Unterwolle auf.

Maße und Gewichte

Ziegen: Widerristhöhe 60 -75 cm, Gewicht 40-50 kg
Böcke: Widerristhöhe 70-85 cm, Gewicht 70-80 kg

Leistungen
  • eine Ablammung pro Jahr
  • durchschnittlich 1,5 geborene Lämmer pro Ablammung
  • tägliche Zunahme in den ersten Wochen liegt bei 200g/Tag
Zuchtziel

Im Zuchtziel steht eine robuste, widerstandsfähige Ziege, die sich durch gute Zunahmen und beste Fleischqualität auszeichnet.

Beschluss

BDZ – Mitgliederversammlung Nov. 2009

Wenn Sie Fragen haben: Den Ziegenzuchtverband erreichen Sie unter zzv@ziegen-bw.de.
In Baden-Württemberg finden sich Schwerpunkte der Ziegenforschung an der Universität Hohenheim und an der Fachhochschule Nürtingen, mit denen der Ziegenzuchtverband zusammenarbeitet.
  
Aktuelles