Ziegenzuchtverband Baden-Württemberg e. V.
hoehe_60
ZZ_Kopfbanner-b2

Saanenziege (SAZ)

Herkunft und Verbreitung

Ursprünglich stammt die Saanenziege aus dem Saanenland und dem Obersimmental. Jahrzehntelang wurde diese Rasse auf Milchleistung gezüchtet. Bereits 1890 schlossen sich Züchter zu einer Zuchtgenossenschaft zusammen. Die Saanenziege galt schon früher als vorzügliche Milchziege und wurde von zahlreichen Ländern importiert. Auch innerhalb der Schweiz ist die Saanenziege verhältnismäßig stark verbreitet. Ihr Anteil am Gesamtbestand beträgt 20 %.

Beschreibung

Die Saanenziege ist eine großwüchsige und leistungsfähige Milchziege.

  • reinweiß, Pigmentflecken nur auf der Haut
  • Kopf edel und leicht, gehörnt und ungehörnt, gut bemuskelte Schultern und Schenkel; weiche, elastische Haut mit feiner, dichter Behaarung, Haare kurz, glatt anliegend
  • Körper harmonisch, robust, breit und tief; guter Wuchs und ausgesprochene Geschlechtsmerkmale.
Maße und Gewichte

Ziegen: Widerristhöhe 75-85 cm, Gewicht 50-70 kg
Böcke: Widerristhöhe 80-100 cm, Gewicht 75-100 kg

Leistungen

Bis zu 750 bis 1.000 kg Milch, 3,0 bis 3,2 % Fett, 2,8 bis 3,0 % Eiweiß, bei entsprechender Haltung und Fütterung sind bedeutend höhere Einzel-Milchleistungen möglich.
Erste Ablammung im Alter bis 15 Monate, ein Ablammung pro Jahr 1,8 bis 2,0 geborene Lämmer pro Jahr,
sehr gute Muttereigenschaften und langlebig.

Zuchtziel

Angestrebt wird eine fruchtbare, wider standsfähige und langlebige Ziege mit hoher Wirtschaftlichkeit. Der Rücken sollte möglichst straff sein, mit breit angelegtem, nicht zu stark abfallendem Becken. Das Fundament soll trocken und nicht zu fein, die Beinstellung korrekt sein.
Gefordert wird ein gleichmäßiges, geräumiges, drüsiges und fest angesetztes Euter, das weit nach vorne reicht. Die mittellangen, gleichförmigen und klar abgesetzten Striche sollen sich gut zum hand- und Maschinemelken eignen.

Beschluss

BDZ – Mitgliederversammlung Nov. 2009

Wenn Sie Fragen haben: Den Ziegenzuchtverband erreichen Sie unter zzv@ziegen-bw.de.
In Baden-Württemberg finden sich Schwerpunkte der Ziegenforschung an der Universität Hohenheim und an der Fachhochschule Nürtingen, mit denen der Ziegenzuchtverband zusammenarbeitet.
  
Aktuelles